Was hat die Zeit mit mir gemacht?

Was hat die Zeit mit mir gemacht?

Kennen Sie Fragen wie: Wo ist nur die Zeit geblieben? Was hat die Zeit aus uns gemacht? Wo sind die guten alten Zeiten geblieben? Vielleicht wäre es besser zu fragen: Was habe ich mit der Zeit gemacht? Was habe ich mit der Zeit getan, die mir blieb, die ich jetzt gerade erlebe, da ich diesen Beitrag lese, die ich noch habe? Verändert eine solche Frage die Wertigkeit der Zeit?

Den Luxus Zeit zu haben, ist ein Luxus den sich in unseren Breiten wenige Menschen von Herzen gönnen. Zeit ist gefälligst (aus-)zu nutzen. Der Tag hat sinnvoll verbracht zu werden.

Wie sinnvoll ist eigentlich ein Tag mit sich selbst?

Was würde eine Mutter denken, wenn sie sich einen Urlaubstag bei Ihren Kindern beantragen müsste, um einen Tag "nur" mit sich selbst zu erleben? Was muss ich tun, um mich selbst, mein Dasein, meine Gedanken, Empfindungen, mein Selbst als völlig ausreichend, zumindest für die kurze Zeit eines Tages, zum sinnvollen Zeitvertreib zu erleben? Sinnvoll mit sich selbst zu sein, ist das eine wertvolle Beschäftigung? Lässt sich das in volkswirtschaftlichen Nutzen umrechnen? Ich denke schon! Denn jede Vernachlässigung der unbedingt wichtigen Begegnung mit sich selbst, erzeugt eine weitere Kerbe in der Auflistung von Versäumnissen im gesunden Umgang mit seiner Seele, seinem Körper und seinem Geist!

Menschen mit Verantwortung

Gerade Menschen, die viel Verantwortung für andere tragen, sei es nun als Unternehmer oder Führungsperson, meinen Zeit nur dadurch sinnvoll zu nutzen, wenn sichtbar etwas am Ende entsteht. Doch sind nicht Ideen oder auch Lösungen für die Probleme dieser Welt zu aller erst einmal eine neuronale Virtualität? Ich muss schon recht bei mir sein, um diesen Impuls zur Entwicklung wahrzunehmen!

Stichworte: , , , , ,

08.02.2010 | Rubrik: Lebenszeit, Neues zu Buch-Inhalten | 0 Kommentare

Schreiben Sie uns ...

© 2009-2016, A|N|Z-Verlag® - ADRESSAT NAHE ZUKUNFT - Verlag für Entwicklung - Alle Rechte reserviert Impressum

projekt & design: agentur einfach-persoenlich